Vielfältiges Europa – Unser Europatag 2018

Vielfältiges Europa – Unser Europatag 2018

Datum: 03.07.2018

Am 03. Juli feierten wir als Europaschule zum wiederholten Male Europa im Rahmen unseres Europatags. Mehr lesen.



Unser Konzept sah vor, dass wir viele unterschiedliche Aspekte, unter denen man Europa betrachten kann, in die Schule zurücktragen wollten. Kreative Aufgaben und Begegnungen auch mit anderen europäischen Mitstreitern standen dabei im Mittelpunkt. Ob Geschichte, Kunst, Sport oder die biologische Vielfalt Europas – von allem war etwas dabei.

Aachen ist wie kaum eine andere Stadt so bedeutungsträchtig für die Entstehung und Entwicklung von Europa. Hier engagieren sich viele unterschiedliche Akteure für die Belange Europas, die uns auch dieses Jahr tatkräftig unterstützt haben.

Für jede Jahrgangsstufe wurde gemeinsam von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und außerschulischen europäischen Akteuren wie dem Team im Centre Charlemagne, dem Team im Grashaus und unseren Unterstützern von KreaScientia und der Europa-Union eine Rallye vorbereitet, bei der je ein Schulfach im Fokus stand.

So setzten sich z.B. die Fünftklässler im Gaia-Zoo in unserem europäischen Nachbarland mit der Tierwelt Europas auseinander. Die Sechstklässler dagegen entdeckten und gestalteten europäische Kunst in der Aachener Innenstadt und die Siebtklässler erforschten bei ihrer Rallye mit dem Titel „Aachen und Europa – wir erleben Europa in Aachen“ unter anderem den Elisenbrunnen als eine der heißesten Quellen Europas, sie untersuchten europäische Baustile am Aachener Dom und begaben sich selbstverständlich auf die Spuren Karls des Großen. Die Achtklässler durften unter anderem durch einen Besuch im Centre Charlemagne und einem Workshop zu Demokratie und Eigenverantwortung im Grashaus Aachen als Europastadt erfahren, während die Neuntklässler Europas sportliche Seite erkundeten und auf dem Weg zum Dreiländereck ihr Vorwissen zur EU aktivieren und erweitern konnten.

Das Highlight unseres Europatags durften jedoch sicherlich die Jahrgangsstufen sechs bis acht gemeinsam mit vielen weiteren Aachener Bürgerinnen und Bürgern erleben, als sie früh morgens von unserem Oberbürgermeister Marcel Philip im Krönungssaal des Rathauses empfangen wurden und sich gemeinsam an diesem geschichtsträchtigen Ort auf Europa einstimmten. Auch die musikalische Untermalung dieses feierlichen Starts von Seiten einiger Einhard-Schülerinnen und Schüler trug dazu bei, den Tag stimmungsvoll zu beginnen.

Viele wertvolle Impulse zur Zukunft und Gestaltung Europas und zur Eigenverantwortung eines jeden Europäers und einer jeden Europäerin konnten durch das Engagement und die Begeisterung aller Beteiligten in unsere Schule fließen. Das Europabüro bedankt sich vielmals für die großartige Unterstützung aller Beteiligten.

Die abgebildeten Fotos bieten einige Eindrücke von unserem Europatag 2018.

Für das Europabüro: M. Hein