Faires Engagement – Jakob Feldmann wird vom Oberbürgermeister geehrt

Faires Engagement – Jakob Feldmann wird vom Oberbürgermeister geehrt

Datum: 28.11.2017

Jakob ist ein Schüler, der soziales Engagement in seinen vielfältigen Formen an unserer Schule tatkräftig verkörpert, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Ohne ihn wäre das Einhard keine Fairtrade-School – denn schon im Schuljahr 2012/2013 initiierte Jakob in der damaligen Klasse 7 die Anschaffung des so genannten Fair-o-maten an unserer Schule in Zusammenarbeit mit dem Weltladen in Aachen. Mehr lesen.



Um diesen zu technisch sowie organisatorisch zu betreuen und den Fairtrade-Gedanken an unserer Schule zu verbreiten, war er Gründungsmitglied der Fairtrade-AG. Mit seiner tatkräftigen Unterstützung kann diese seitdem regelmäßig faire Aktionen am Einhard durchführen und konnte 2015 sogar das Siegel „Fairtradeschool“ als eine von zwei Aachener Schulen erwerben.
Als Sprecher des fairen Schulteams moderierte er die Auszeichnungsfeier als „Fairtradeschool“ auf dem Schulfest 2015 in unserer Aula. Mit seiner Unterstützung konnten wir zu diesem Anlass 750 Tafeln fair gehandelte Schokolade der Stadt Aachen als Willkommensgruß für Flüchtlinge überreichen.
Mit der Fairtrade-AG organisiert Jakob in jedem Schuljahr vielfältige Aktionen zum Fairen Handel – z.B. den AG-Stand am jährlichen Tag der offenen Tür sowie zuletzt unsere Fairtrade-Osteraktion 2017 und unser Fairtrade-Theaterstück der damaligen Klasse 5a als technischer Leiter.

Darüber hinaus engagierte er sich im letzten Jahr in unserer AG „Soziales Engagement“, indem er wöchentlich Ausflüge mit Menschen mit Beeinträchtigungen unternahm und ist Mitglied der freiwilligen Feuerwehr.
Wir freuen uns mit ihm, dass er unter dem Motto „Wir in Aachen, Wir fördern unsere jungen engagierten Talent“ im November 2017 vom Oberbürgermeister für sein vielfältiges Engagement geehrt wird und gratulieren ihm herzlich!

Beeindruckt? Das kannst auch du! Wir freuen uns über Nachwuchs in der Fairtrade-AG (dienstags, 7te Stunde)

Miriam Trutnau, im Namen der Fairtrade-AG