Teilnahme am 67. Europäischen Wettbewerb

Teilnahme am 67. Europäischen Wettbewerb

Datum: 08.07.2020

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schüler*innen des Einhard-Gymnasiums sehr erfolgreich am Europäischen Wettbewerb teil. Kinder und Jugendliche aus der Unter-, Mittel- und Oberstufe reichten ihre kreativen Beiträge zum Thema „EUnited – Europa verbindet“ ein. Mehr lesen.


Bei der Erstellung setzten sie sich vertieft mit europäischen Inhalten auseinander. Die Schüler*innen entwickelten im Rahmen der Europa-Ag, im Unterricht und auch zu Hause Ideen, suchten stetig nach neuen Anregungen, überprüften ihre Ansätze kritisch und reflektierten immer wieder den Europabezug ihrer Arbeiten. Letztlich entstanden tolle Beiträge zum Wettbewerb, wie ein Stop-Motion-Film, eine Collage, ein Audio-Text für einen Poetry Slam und ein Rap, der nicht nur getextet, sondern auch aufgenommen wurde.

Mehrere der eingereichten Beiträge erhielten Preise. Jonathan Balazs aus der 5c erreichte z.B. mit seiner die Politik anprangernden Collage zum Modul „Klima in Europa“ den dritten Preis auf Landesebene. Deborah Conego aus der Q2 durfte sich mit ihrer Gruppe ebenfalls über den dritten Preis auf Landesebene für ihren zukunftsweisenden Beitrag im Modul „Visionen für Europa“ freuen. Der Beitrag zum Modul „Körperkult(ur)“ von Amon Simunovic und Carlos Finsterer (beide Q2) wurde darüber hinaus mit dem zweiten Preis auf Landesebene ausgezeichnet. Alle Gewinner*innen erhielten neben ihren Urkunden auch erfreuliche Büchergutscheine.

Wir freuen uns über die tolle Leistung unserer Teilnehmer*innen und sind dankbar für ihr Engagement für die Zukunft Europas. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner*innen!

Für das Europabüro: M. Hein