1307_MB_Unterricht_Kunst_2560 × 1707

1307_MB_Unterricht_5er_Klassenraum_2560 × 1707

1307_MB_Unterricht_5er_Klassenraum_2560 × 1707

1307_MB_Unterricht_Physik_2560 × 1707

1307_MB_Unterricht_Physik_2560 × 1707

1307_MB_Unterricht_Klassenrat_2560 × 1707

1307_MB_Unterricht_Klassenrat_2560 × 1707

Unsere Mittelstufe

Nach dem erfolgreichen Durchlaufen der Erprobungsstufe beginnt für die Schülerinnen und Schüler die Mittelstufe, die die Stufen 7 bis 10 (bzw. für die auslaufenden G8-Klassen die Stufen 7 bis 9) umfasst.

Ziel unserer Arbeit in der Mittelstufe ist es, durch guten, vielseitigen und die Selbstständigkeit fördernden Unterricht bei den Schülerinnen und Schülern die Freude am Lernen aufrecht zu erhalten, fundiertes Methoden- und Fachwissen zu vermitteln und sie so nicht zuletzt auf die Anforderungen der Oberstufe vorzubereiten.
Darüber hinaus wollen wir jede Schülerin und jeden Schüler in der individuellen Persönlichkeitsentwicklung begleiten und unterstützen.

An verschiedenen Stellen gibt es in der Mittelstufe die Möglichkeit, durch Wahl von Fächern oder eines Profils eigene Schwerpunkte zu setzen.

Zur Stufe 7:

Bili oder MINT?

So steht gleich zu Beginn die Entscheidung zwischen MINT-Zweig oder bilingualem Zweig an. Grundidee dabei ist, dass alle Schülerinnen und Schüler eines dieser beiden Profile wählen, was dann auch Grundlage für die Klassenneuzusammensetzung zur Stufe 7 ist.
In den Stufen 7 und 8 ist die Stundentafel in diesem Bereich jeweils um eine Stunde erweitert – entweder also um eine zusätzliche Sachfachstunde in englischer Sprache oder um eine Projektstunde im Bereich der Naturwissenschaften, die an den Fachunterricht angebungen ist.

Tabletklasse – ja oder nein?

Darüber hinaus machen wir zur Stufe 7 hin das Angebot von Tabletklassen. Die Einrichtung einer solchen Klasse ist sowohl im bilingualen als auch im MINT-Zweig möglich. Die Wahl der Tabletklasse ist optional und wird bei der Klassenneubildung – so weit organisatorisch möglich – zusätzlich einbezogen.
Gearbeitet wird hier mit elternfinanzierten iPads, sodass alle Schülerinnen und Schüler über ein Tablet verfügen.

Latein oder Französisch?

Und natürlich muss auch zu Beginn der Klasse 7 entschieden werden, ob als zweite Fremdsprache nach Englisch nun Französisch oder Latein dazukommt. Diese Wahl hat i.d.R. keinen Einfluss auf die Klassenneuzusammensetzung, die Gruppen werden klassenübergreifend gebildet.

Zur Stufe 9:

Welches WPII-Fach?

Mit dieser Wahl eines drei- (bzw. vierstündigen) Sachfachs zur 9. Klasse hin kann erneut ein individueller Weg eingeschlagen werden – entweder um ein Profil weiter zu verschärfen oder um einmal in eine ganz neue Richtung zu gehen. Im Angebot sind hier Fächer aus dem MINT-Bereich, Sprachen, sowie Politik-Wirtschaft aus dem gesellschaftlichen Bereich. Die Zugehörigkeit zum MINT- oder bili-Zweig stellt hier keinerlei Bindung dar.

Neben der Fortführung der ITG-Ausbildung spielt im Lauf der Mittelstufe auch die Berufsorientierung eine zunehmend große Rolle.