Aktuelle europäische Veranstaltungen

1512_Foto Europa

Fotoarbeit „Offene Grenzen“

Mit dieser Arbeit hat Nils Hick den zweiten Platz im Bundeswettbewerb in der Kategorie
Fotografie – Sekundarstufe I erreicht.
Lesen Sie hier mehr dazu!

Auszeichnung von Einhard-SchülerInnen durch die Stadt Aachen

„Schule ist mehr als nur eine Lehreinrichtung“, so titelte die Aachener Zeitung die Schüler-Preisverleihung 2015 der Stadt Aachen. Geehrt wurden mehr als 20 Schülerinnen und Schüler, die sich über ihre eigene Schule hinaus außerordentlich engagiert haben.
Darunter fünf „Einhardianer“, die für ihre vielfältigen Projekte im Europabüro geehrt wurden. Freuen durften sich David Salmassi (Q2), Jennifer Flis (Abitur 2015), Fiona Kasperk (Abitur 2015), Lea Henrichsmeier (Abitur 2015) und Farras Fathi (Abitur 2015).





1511_Europa_Auszeichnung
Im Schuljahr 2013/2014 plante damals das gesamte Europabüro die landesweite Europawoche mit dem Titel: „Wir haben Visionen! Wir haben die (Europa)Wahl!“. Dabei hatte die gesamte Schülerschaft, aufgeteilt in Unter-, Mittel und Oberstufe, in zwei intensiven Vorbereitungstagen Zeit, Ihre eigenen Visionen zum Thema Europapolitik zu entwickeln. Diese wurden schließlich in der großen Abschlussveranstaltung am 08. Mai 2014, die Bestandteil des Karlspreis-Rahmenprogramms war, in Anwesenheit von Europapolitikern vorgestellt.
Am Tag der offenen Tür 2014 widmete sich das Europabüro auch den repräsentativen Tätigkeiten. Ein großer informativer Stand lockte viele Besucher und neue Schüler an. Neben der Möglichkeit sich mit den Angeboten der Europaschule auseinanderzusetzen, gab es auch ein interaktives Quiz.
Die Brüsselfahrt, die im Juni 2014 stattfand, rundete das ereignisreiche Schuljahr mit dem Besuch einer Nichtregierungsorganisation ab.

Nach einem Schuljahr mit einer sehr großen zentralen Veranstaltung plante das Europabüro-Team im Schuljahr 2014/2015 dezentrale und inhaltlich unterschiedliche Projekte. Das erste etwas größere Vorhaben begann mit der Wandgestaltung des Oberstufentraktes. Der sogenannte „Walk of Europe“, drei Räume (U110-12), wurden zu Fachräumen (Sprachraum, mathematisch-naturwissenschaftlicher Raum und gesellschaftswissenschaftlicher Raum) umgestaltet.

Auch am Tag der offenen Tür 2015 zeigte sich das Europabüro aktiv. Ein ähnliches Programm wie im Vorjahr bewährte sich wieder einmal erfolgreich.

Die Europawoche 2015 stand unter dem Motto: „Wir sind Europaschule!“
Die Unterstufe lernte in einem selbsterstellten Buch namens „Kaiboo“ altersgerecht Europa interaktiv kennen. Begleitet von Oberstufenschülern bekam das Projekt „Kaiboo“ eine besondere Note.

Die Oberstufe erlebte die erste Staffel der „European Challenge“, ein Wettbewerb, in dem 16 „europäische“ Teams auf der sportlichen und auf der Wissensebene gegeneinander antraten, um sich für das große Finale zu qualifizieren. Ob an der Torwand oder beim europäischen Tabu, es wurde erfahrbar, dass der Teamgeist für junge Europäer ein wichtiges Bindeglied ist. Das Finale, in dem sich die Teams Belgien und Schweden gegenüberstanden, fand in Form einer Quizshow statt, die bis zur letzten Frage spannend blieb. Einen großen Beitrag dazu leisteten die anwesenden Lehrer, die sich als Lehrerjoker nicht immer beweisen konnten.
Am Ende durfte sich ganz knapp das Team Belgien über den Hauptgewinn freuen.

Das europäische Schuljahr endete wie gewöhnlich mit einer Fortbildungsfahrt. Als Belohnung für die geleisteste Arbeit im Europabüro ging es für das Europabüro-Team nach Maastricht.

„Es ist schon unglaublich, wenn ich mal nachdenke, wo das Europabüro am Anfang des Schuljahres 2013/2014 stand und wo es jetzt steht. Wir, das gesamte Team des Europabüros, haben gemeinsam gezeigt, dass unsere Bildungseinrichtung verdient als zertifizierte Europaschule ausgezeichnet wurde und haben dabei unseren eigenen Stempel hinterlassen. Nebenbei konnten wir uns auch in vielerlei Hinsichten persönlich weiterentwickeln. Dass wir schlussendlich von der Stadt Aachen geehrt werden, ist für uns alle ein ganz besonderes und in Verbindung mit dem Europabüro ein finales Erlebnis. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Lehrerinnern und Lehrern, die uns tatkräftig unterstützt haben, besonders bei unserer Europakoordinatorin Frau Bylaitis“, so der Abiturient Farras Fathi.

Unsere europäischen Aktionen und Veranstaltungen


  • Das Schuljahr 2014/15

    1504_Europa_Bruessel_SoWi

    Exkursion der SoWi-Kurse der Q1 nach Brüssel

    Die Europäische Union vor Ort erkunden – das war das Ziel der Exkursion nach Brüssel am 14.04.15.
    Aus der Q1 nahmen 50 Schülerinnen und Schüler der Kurse Sozialwissenschaften teil, die das Thema zur Zeit im Unterricht behandeln. Begleitet wurden die Schüler von Frau Severin, Herrn Baer und Frau Günther.
    Im Parlamentsgebäude gab es eine Präsentation zur EU mit der Möglichkeit auch kritische Fragen zu stellen und nachschließend eine Führung zum Plenarsaal.
    Der Besuch des Parlamentariums, einer modern aufbereiteten interaktiven Ausstellung über das Europäische Parlament und die Rolle der EU, stellte den zweiten Programmpunkt dar.
    Einig waren sich fast alle – die Fahrt war interessant, aber zu kurz.

    Lesen Sie hier mehr zu der Brüsselfahrt.
  • Das Schuljahr 2013/14

    2014_Europabuero_Bruessel_1

    Juni: Fortbildungsfahrt nach Brüssel

    Es gehört inzwischen schon fast zur Tradition, dass das Europabüro zum Schuljahresende gemeinsam nach Brüssel fährt. Dieses Jahr bildeten sich die Mitglieder durch einen Besuch des „Quaker-Houses“ fort, bei dem das Thema Jugendarbeitslosigkeit diskutiert wurde.
    Lesen Sie hier den ausführlichen Schülerbericht von Farras Fathi, Schüler der Q1 und Mitglied des Europabüros.

    Mai: Podiumsdiskussion anlässlich des Europatages

    Unsere Podiumsdiskussion „Wir haben Visionen – Wir haben die (Europa)Wahl“ war rundum ein voller Erfolg.
    Die Politiker waren sich einig, dass die Schülerschaft hervorragend vorbereitet war und mit ihren Fragen genau die Themen getroffen hat, die Europa-Interessierte im Moment umtreiben. Besonders beeindruckte, dass sich Schüler einer selbstgegründeten Partei unter die Politiker zu Koalitionsverhandlungen mischten und mit Ihnen auf Augenhöhe diskutierten. Von der Leistung der Moderatoren könnten sich einige Fernsehmoderatoren noch etwas abgucken.

    1405_Europatag_Podiumsdiskussion
    1405_Europatag_Generationsvertrag_600x400


    Die Ausstellung der Visionen eines starken Europas im Foyer zeigte eine Vielfalt von Ideen, die den Besuchern echte Anregungen boten über Alternativen oder Weiterentwicklung von Europa-Politik nachzudenken. Musik und kulinarische Genüsse rundeten die Veranstaltung ab.
    Die vielen Mitwirkenden im Europabüro am Einhard-Gymnasium sind sich einig, dass die Ziele des langfristig angelegten Projekts erreicht wurden: Jeder einzelne Schüler hatte die Möglichkeit, sich mit europäischen Themen auseinanderzusetzen, unterschiedlichste Streiter für ein starkes Europa konnten sich begegnen, Eltern haben unsere Schule einmal aus einer anderen Perspektive kennengelernt.
    Last but not least haben wir einen wertvollen Beitrag zur Europawahl geleistet und gezeigt, dass wir unsere Ziele als Europaschule ernstnehmen und hinter der Idee von einem gemeinsamen Europa stehen.
    1405_Europatag_Podiumsdiskussion_600x400
    Lesen hier auch den Zeitungsartikel zu unserer Podiumsdiskussion von Kathrin Albrecht (AN vom 15.5.2014, Seite 30 „Regional“)

    Die Euro-WG

    Februar: „Die Euro-WG“: Theateraufführung in unserer Aula

    Mit einem sehr kurzweiligen wie auch informativen Theaterstück namens „Die Euro-WG“ hat die Europa-Union eine Informationsveranstaltung der besonderen Sorte geboten…
    Lesen Sie hier mehr dazu.
  • Das Schuljahr 2012/13

    Europaparlament_Bruessel

    Juli: Fortbildungsfahrt nach Brüssel

    In einer regen Diskussion mit einer Europa-Abgeordneten erfuhren die Mitarbeiter des Europabüros eine Menge über den Alltag im Europa-Parlament und was Brüssel mit uns zu tun hat.

    Mai: Preisverleihung des Europäischen Wettbewerbs

    Mit drei Klassen der Jahrgangstufe 7 nahmen wir am Europäischen Wettbewerb teil und mehrere Schülerinnen
    und Schüler einer jeden Klasse wurden als Gewinner nach Leverkusen zu einer Preisverleihung eingeladen.
    2013_Europaeischer Wettbewerb_Preisverleihung

    Mai: Fotoausstellung im DFKI

    Das Einhard-Gymnasium präsentierte sich im Deutsch-französischen Kulturinstitut mit einer Fotoausstellung:
    „Auf den Spuren der deutsch-französischen Freundschaft
    von 1963 – heute“.

    April: Europäisches Schulfest

    Das Einhard-Gymnasium feierte ein großes europäisches Schulfest zur deutsch-französischen Freundschaft anlässlich
    des Elysée-Vertrags und der seit 30 Jahren bestehenden Freundschaft mit seiner Partnerschule in Metz.
    Lesen Sie hier einen des Europabüros zum europäischen Schulfest.
    1304_Europa_Schulfest
    1304_Europa_Schulfest_Ballonaktion

    April: Ballonaktion

    Viele Luftballons flogen mit guten Wünschen für Europa in die Lüfte, der weiteste Ballon schaffte es 679 km.

    Lesen Sie hier mehr über die .
  • Das Schuljahr 2011/12

    2012_Europabuero_Bruessel

    Juli: Fortbildungsfahrt nach Brüssel

    Bei einer „guided tour“ im Parlamentarium erweiterte das Europabüro-Team seinen Horizont zu Europa.

    Mai: Die Europawoche

    Zusammen mit seinen Partnerschulen aus Frankreich und Polen gründet das Einhard ein europäisches Orchester, welches einen großen Auftritt in unserer Aula hat und am folgenden Tag Charité-Konzerte in der Innenstadt von Aachen und in Altenheimen gibt.
    2012_05_Europawoche
  • Das Schuljahr 2009/10

    09_Europaschule_Zertifizierung

    September: Zertifizierung zur Europaschule

    Im September 2009 wurde das Einhard-Gymnasium als Europaschule zertifiziert.