14_SV_Slider

2014_SV Fahrt

2014_SV_Valentinstag

13_SV_Schulfest_Slider

13_SV_Schulfest_Slider

14_SV_Slider_1200x800

13_SV_Schulfest_Slider
[/br][/br]

UNSER PROFIL

Im Wesentlichen vertritt die Schülervertretung die Interessen der Schülerinnen und Schüler des Einhard-Gymnasiums und gestaltet das Schulleben für die Schülerschaft mit.
Sie gestaltet und leitet die Organisation der Schülerinteressen, nimmt in dieser Funktion an den dafür vorgesehenen Sitzungen der verschiedenen schulischen Gremien teil und veranstaltet selbst regelmäßig Sitzungen der Schülerschaft bzw. deren Vertreter (jeden ersten Dienstag im Monat). Mitglied der SV ist automatisch jede Klassensprecherin und jeder Klassensprecher sowie jede Stufenvertreterin und jeder Stufenvertreter. Eingeladen sind aber auch alle anderen Schülerinnen und Schüler, welche sich in der SV engagieren wollen.

Mitarbeit in der SV

Aus ihren Reihen wählen die Klassen- und Stufenvertreterinnen und -vertreter den Vorstand der SV, dessen Mitglieder sich für verschiedene Bereiche der SV-Arbeit verantwortlich zeichnen. So finden sich im Vorstand unter anderem die Ämter der Schulsprecher und ihrer Berater. Engagierte Schülerinnen und Schüler können aber auch ohne eine direkte Wahl in der SV mitarbeiten, sie gehören dann zum sogenannten erweiterten Vorstand.
Neben der Gestaltung des Schullebens nimmt die Schülervertretung ihre Mitbestimmungsmöglichkeit auf vielfache Weise wahr.
So stellt die Schülerschaft mit fünf Sitzen ein Viertel des höchsten Gremiums, der Schulkonferenz, ist Teil von Disziplinarkonferenzen und wird in Ad-Hoc-Ausschüssen gehört. Daneben finden sich Mitglieder der SV in den verschiedensten Gremien der Schule, wie beispielsweise den einzelnen Fachkonferenzen.
Die SV unterstützt so die Kommunikation zwischen Schulleitung, Kollegium, Eltern und Schülern und vertritt die Belange der Schülerinnen und Schülern gegenüber den schulischen Institutionen und Gruppen.

Das SV-Team




In diesem Schuljahr ist Ina Marczinski (Q2) zur Schülersprecherin gewählt worden. Charlotte von Nessen (Q2) ist ihre Stellvertreterin.
















SV-Lehrerinnen und -Lehrer sind Frau Goerke, Herr Herold und Herr Schmitz.



Der Vorstand besteht dieses Jahr aus 11 SchülerInnen aus der Klasse 9, sowie den Stufen EF,Q1 und Q2.

Mitglieder sind: Kimon Anastasiadis 9c (Öcher Nölde), Lea Büschner Q1 (Protokollantin), David Eckey Q2 (Kassenprüfer), Lea Flohr EF (Frühlingsgefühle), Julia Jacobi Q1 (Nikolausaktion, Pressesprecherin & Beraterin), Nele Junge EF (Frühlingsgefühle), Linus Kirchfeld EF (Fußballturnier), Constantin Lechner Q2 (Fußballturnier), Nick Ligmann Q1 (Kassenwart), Ina Marczinski (Schülersprecherin & Nikolausaktion), Charlotte von Nessen Q2 (stellv. Schülersprecherin & Pressesprecherin), Christoph Pohlmann Q1 (Öcher Nölde & Berater) und Rebecca Richter Q1 (Protokollantin)

Aktuelles von der SV


  • SV-Fahrt 2017

    Auch in diesem Jahr fuhr die Schülervertretung des Einhard-Gymnasiums auf SV-Fahrt. Diesmal ging es vom 05.02. bis 07.02. in die Jugendherberge Hargard in der Nähe von Monschau. Begleitet haben uns unsere SV-Lehrer Frau Goerke, Herr Herold und Herr Schmitz.

    Wir alle waren aufgeregt, als wir am Sonntagmittag ankamen. Nachdem wir lecker zu Mittag gegessen, die Zimmerverteilung abgeschlossen und die Koffer auf unsere Zimmer gebracht hatten, fingen wir mit dem Programm an, welches unsere Schülersprecher Konstantin und Jana für uns vorbereitet hatten.

    Als Erstes haben wir ein paar lustige Kennlernspiele wie Zip-Zap und Obstsalat gespielt. Anschließend haben wir uns in Gruppen mit SV-Themen beschäftigt, dabei haben wir zukünftige Aktionen und Veranstaltungen geplant und vorbereitet. Schnell war der Nachmittag auch schon wieder rum und es gab Abendessen. Diesmal durften wir uns an einem leckeren Buffet bedienen.

    Am Abend haben wir noch ein paar Spiele wie Krabbencatchen gespielt und Konstantin hat uns mit einer Traumreise fast zum Schlafen gebracht. Um 22 Uhr lagen wir in den Betten auf den Zimmern.

    Am nächsten Morgen arbeiteten wir weiter an den Projekten. Nachdem wir sie fertiggestellt hatten, gab es Mittagessen.

    Am Nachmittag wanderten wir nach Monschau. Dort durften wir in Dreiergruppen die schöne Stadt und selbstverständlich die Süßigkeiten- und Souvenirläden bestaunen.

    Später am Abend feierten wir alle zusammen in der hauseigenen, richtig coolen Disko, die unser Partykommitee vorbereitet hatte. Es gab Chips, Getränke, gute Musik und super Lichter. Zwischendrin durfte man sich auch an dem Partyspiel Limbo beteiligten.

    Am nächsten Morgen wurden die Gruppenergebnisse vorgestellt, ein Resümee gezogen und noch ein wenig gespielt. Doch leider mussten wir dann auch schon zusammenpacken und fuhren- nach einer kleinen Wanderung- mit dem Bus zurück nach Aachen.

    Alles in allem war es eine super Fahrt, die allen Beteiligten sehr sehr viel Spaß gemacht hat!

    (Julius Schlöbe, Klasse 7 b )
  • Das Fußballturnier 2017

    Fünf Jahre liegen zwischen den letzten beiden Fußballturnieren an unserem Gymnasium. Dieses Jahr war es endlich wieder soweit und unter der Leitung der Schülervertretung steht dem jährlichen Event nichts mehr im Wege. Für jede Stufe wird der Spaß fair gestaltet und jeweils aus der Unter-, Mittel- und Oberstufe kann ein Team was gewinnen.

    Ich heiße Constantin und habe das Turnier zusammen mit den SV-Lehrern organisiert. Es war der Dienstag zwei Wochen vor den Sommerferien und die Schüler sind alle erschöpft von den langen Schultagen. Da bringt so ein ulkiges Turnier unter Freunden und Schulkollegen den ein oder anderen wieder auf Trapp. Die Schüler aus den Stufen Fünf und Sechs treffen sich zuerst vor der Sporthalle und werden in ihre Teams gewiesen. Aus Sicht der Organisation war das der schwierigste Teil, da die Kommunikation zwischen den Schülern und mir mit einem Megafon stattfinden musste. Nach den Teambesprechungen gab es die Trikots und dann nichts wie los auf den Platz.

    Aufgrund der vielen motivierten Teilnehmer wurde in zwei Hallen gespielt. Unten (TH2) mit Frau Matthies und vielen Eltern im Publikum, und oben (TH1) mit Schülern der Q2 und Kuchenverkauf. Der Lautstärke Pegel bei den Spielen war angemessen, geht also noch lauter die nächsten Jahre, nur hier und da brüllte man, durch das Megafon, Fußball-Hymnen.

    Irgendwann war es dann soweit. Aus allen Spielen gehen die zwei ersten Finalisten des Tages hervor. Die Teams machen sich bereit für das große Finale der „Kleinen“. Und dann, zehn Minuten später, steht auch schon der Sieger fest. Eine Mischung aus Freunden und Stufenkameraden, aber auch sich unbekannte aus verschiedenen Stufen haben in Zusammenarbeit den ersten Preis erspielt. Dieser besteht aus der Urkunde für jeden, und kleinen Fidget Spinnern.

    Als Nächstes sind die Stufen Sieben und Acht an der Reihe. Bei ihnen ein ähnliches Prozedere, jedoch gelingt die Organisation schon geschmeidiger. Die Teams stehen schnell fest und der Spielablauf ebenfalls. Die Schüler hatten Spaß und als Zuschauer konnte man, bei den Spielen, ihre Energie spüren. Das Gewinnerteam erhält in diesem Fall, passend zum Sommer, Wasserpistolen in Form von Stiften.

    Nun folgt auch schon der letzte Teil des Turniers. Zwei Teams aus der Oberstufe und Neuntklässlern stehen bereits am Spielfeld und warten darauf einzulaufen. Herr Lenzen als Koordinator bringt die beiden Mannschaften in Position. Unter Begleitung von Herr Herold am Subwoofer laufen beide Teams ein. Fast wie bei den „Großen“. Dieses Spiel dauert zwei Halbzeiten, je 10 Minuten lang, und stellt einen guten Abschluss für das lang ersehnte Schulturnier da.

    Zusammenfassend kann man sagen: das Turnier war ein großer Erfolg! Der Tag hat den Schülern hoffentlich viel Spaß bereitet und den ein oder anderen Wettkampfgeist geweckt. Die nächsten Jahre wird die Organisation ein Kinderspiel und somit steht der Entwicklung einer Tradition auch nichts mehr im Wege.

    (Constantin Lechner Q1)

Unser SV-Büro

Das SV-Büro am unteren Lichthof ist die Heimat der SV und täglich in der ersten großen Pause besetzt.
Hier sind stets Ansprechpartner für alle Fragen rund um die SV-Arbeit präsent.
Außerdem werden Hefte, Klausurbögen, Stifte, Patronen, Kleber, Collegeblöcke etc. verkauft. Die Preise hängen im Glaskasten neben dem SV-Büro aus.

SV-Aufgaben

Die SV wirkt auf vielfältige Weise aktiv an der Gestaltung des Schullebens mit. Sie organisiert regelmäßig eine Arbeitstagung über ein verlängertes Wochenende zur Koordination der Aktivitäten während des Schuljahres. Fester Bestandteil für ein harmonisches Miteinander an unserer Schule sind die Nikolausaktion, die Frühlingsgefühleaktion sowie das seit letztem Jahr wieder eingeführte Schulfußballturnier, welche alle durch Schüler geplant und durchgeführt werden.

Auch bei Veranstaltungen am Einhard ist die Schülervertretung gerne behilflich. Beim alljährlichen Weihnachtsbasar wird der Kuchen- und Getränkeverkauf von der SV übernommen und auch bei der Öcher Nölde sorgen die Schüler für eine Garderobe und einen Getränkeverkauf vor Ort.
  • Die SV-Fahrt

    2014_SV Fahrt
    2014_SV_Profil

    Jährlich findet am Einhard-Gymnasium eine SV-Fahrt zur Jugendherberge Monschau-Hargard statt. Daran nehmen die Klassensprecher, die SV-Lehrer und der SV-Vorstand teil. Auf der 3-tägigen Fahrt werden viele aktuelle Themen diskutiert und SV-Projekte, die im Laufe des Jahres stattfinden, in Gruppenarbeit geplant und vorbereitet. Damit wir uns als SV besser kennen lernen, kommen bei der vielen Arbeit auch Spiele und gemeinsame Aktivitäten nicht zu kurz. Besonderes Highlight ist die gemeinsame Party am letzten Abend.

  • Öcher Nölde

    Zu den Aufgaben der SV gehört auch der Getränkeausschank und Garderobenservice bei den vier Kabarettveranstaltungen der „Öcher Nölde“.
    Hier werden unter Anderem die finanziellen Grundlagen für die SV-Arbeit innerhalb eines Schuljahres gelegt, die der Schule und ihren Schülern wieder zugute kommen.
  • Tag der offenen Tür

    Am Tag der offenen Tür organisiert die SV einen Kinderbertreuungsservice im SAZ.
    Hier können Eltern jüngere Geschwister von potentiellen Einhard-Neulingen während Ihres Rundgangs liebevoll betreuen lassen.
    Währenddessen werden Letztere von Schülern, die ihre Schule besonders gut kennen, in kleinen Gruppen sachkundig durch die Schule und über das Schulgelände geführt.
  • Frühlingsgefühle

    2014_SV_Valentinstag


    Um seiner oder seinem Liebsten am Valentinstag eine Freude zu machen, kann jede Schülerin und jeder Schüler in der Woche um den Valentinstag Lollis, Rosen und Weingummiherzchen bei der SV kaufen. Diese werden mit Herzchenanhängern, auf denen vermerkt ist, wer wem „ihr/ sein Herz “ schenkt, von den Gehilfen Armors verteilt.
    Jedes Jahr werden so an die hundert Schülerinnen und Schüler glücklich gemacht.
  • Weihnachtsbasar

    2012_Weihnachtsbasar
    2012_Weihnachtsbasar_1
    2012_Weihnachtsbasar_2


    Lange Tradition in der SV hat die legendäre Kuchentheke beim Weihnachtsbasar.
    Die zahlreichen Kuchenspenden von backfreudigen Eltern werden zu fairen Preisen am gesamten Nachmittag feilgeboten. Hier organisiert das SV-Team den Verkauf und auch die Bereitstellung und Säuberung des Geschirrs.
    Kuchen, die nicht verkauft werden können, werden dem Café Plattform geschenkt und kommen dort Obdachlosen zugute.
    Die Erlöse des Kuchenverkaufs werden jedes Jahr an lokale Hilfsorganisationen gespendet.
  • Die Nikolausaktion

    2013_SV_Nikolausaktion
    2013_SV_Nikolaus
    2013_SV_Nikolaus

    Jedes Jahr am 6. Dezember werden die Klassen von Neuem vom Nikolaus und seinen Assistenten überrascht. Sobald es an der Tür klopft, verfliegt jede vorgetäuschte Aufmerksamkeit für den Unterricht und jeder ältere Schüler weiß, was vor ihm steht: jetzt muss ein Weihnachtslied gesungen werden.
    Ist der Nikolaus damit zufrieden, verteilt er mit seinen Gehilfen Schokoladennikoläuse und zieht anschließend weiter in die nächste Klasse.