9a schickt Wetterballon an den Rand des Alls

  • Alle

9a schickt Wetterballon an den Rand des Alls


Am 12. Mai war es soweit: Im Rahmen des Europafestes startete der Wetterballon der Klasse 9a in Richtung Weltall. Nach wochenlangen Vorbereitungen mit Sponsorensuche, Einholen von Fluggenehmigungen und Organisation aller Utensilien versammelten sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a auf dem Dach des Schulgebäudes. Dort startete – organisiert von Familie Stahlmann – der Wetterballon in die Stratosphäre in 35000 Meter Höhe. Eine Beschreibung der eindrucksvollen Beobachtungen, die die an den Ballon montierte Kamera aufzeichnete, ist kaum möglich. Bilder sagen mehr als Worte…